Seit einer Woche bin ich wieder (mit vielen Fotos) aus dem Urlaub zurück. 2 Wochen Thailand – Inselhopping liegen hinter uns. Die Reise war sehr gut von unserem Reisebüro geplant und organisiert. Wir wurden von Ort zu Ort zu den einzelnen Reisestationen wie VIP’s chauffiert. Eine tolle Erfahrung! Hier ist übrigens mehr davon zu finden: http://www.jalanjalan.de/erlebnisreise/thailand/thailand—inselhopping-im-sueden/

Im Vorfeld der Reise hatte ich wenig Zeit, mich mit den einzelnen Stationen ausführlich auseinanderzusetzen. Aber nachdem wir dann ein wenig zur Ruhe kamen, war die Neugier auf den nächsten Ort immer sehr groß. Man befand sich an einem tollen Ort und war neugierig, auf das was kommt. Ist das normal?

Im Urlaub hatte ich „nur“ mein Handy dabei. Dank freiem WLAN in den Hotelanlagen konnten wir in Ruhe surfen und unsere Neugier stillen. Die Internetseiten der Hotelanlagen waren alle responsible. Nur die Fotos auf den Fotogalerien sind auf dem Handy bei weitem nicht so eindrucksvoll wie auf großen Bildschirmen. Ich bin normalerweise lieber am PC unterwegs. Diese Erfahrung war sehr lehrreich für mich.  Aber es gibt ja Facebook!

Die Facebookseiten der Hotelanlagen waren die reinste Inspiration. Nicht nur die Seitenbetreiber selbst, sondern auch etliche begeisterte Urlauber haben dort ihre Fotos, Videos und Schnappschüsse hinterlegt.  Ihr könnt ja gerne per Handy selbst testen, wo ihr mehr Informationen für euch herausholt. Mein Favorit, zumindest auf mobil auf Reisen steht fest!

Fündig wurden wir auch bei Google Maps. Wenn wundert es. 🙂 Da ich während des Urlaubes ausschließlich mit Handy fotografiert habe, habe ich ein paar Fotos auch gleich hochgeladen. Dank der Technik waren wir also immer bestens informiert, was unsere nächsten Ziele betraf.

 Vom Koh Mook Sivalai Beach Resort gibt es viele Fotos im Netz.

Vom Koh Mook Sivalai Beach Resort gibt es viele Fotos im Netz.

Dieses Foto ( https://goo.gl/maps/cdPgSF82G4H2 ) hat innerhalb von 14 Tagen mehrere tausend Aufrufe erreicht, wenn ich google glauben darf. Ich selbst habe davon sicherlich nichts außer ein wenig Freude!

Kein gedruckter Reiseführer kann diese Aktualität heutzutage bieten. Wenn ein Reiseführer geschrieben und veröffentlicht ist, sind die Fotos oft schon wieder veraltetl Mich fasziniert es ständig aufs Neue, was alles und vor allem mit welcher Schnelligkeit und Selbstverständlichkeit heutzutage möglich ist.

Deshalb mein Appell an alle. Nutzt die Macht der Fotos und Bilder!
Lasst alle, die Spaß daran haben, teilhaben an eurem Alltag, an eurem Business, an euren Erlebnissen. Nutzt Facebook, nutzt Instagram, nutzt das, was euch Spaß macht und keinen Stress bereitet.

Und solltet ihr selbst keinen Spaß dabei haben, ihr wollt aber auf Fotos nicht verzichten, dann lasst euch helfen! Ihr werdet immer jemanden finden, der aus euren eigenen Fotos wunderbare Beiträge für eure Facebookseite oder eure Internetseite zaubert. Niemand muss alles allein machen, besonders dann nicht, wenn es Stress bereitet. 🙂 Sonnenuntergang in Krabi Fotos vom Straßenstand in Krabi

 

 

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?