Soziale Medien und meine Erfahrungen

Dieser Beitrag war schon zur Hälfte fertig, als ich von der Blogparade auf www.wunschschmiede.com erfahren habe: Welche Soziale Medien nutzt Du und wie sind Deine Erfahrungen damit? Also habe ich den halbfertigen Artikel etwas umgeschrieben. Hier nun die Übersicht: Soziale Medien und ich.

 

Facebook

Bei Facebook bin ich privat seit Februar 2010 angemeldet. Die ersten Monate damals habe ich diese Plattform nur zum Lesen genutzt. Ich habe nichts getan, um auf mich aufmerksam zu machen. Warum auch. Ich hatte noch kein nebenberufliches Business und der Facebook-Hype ging erst viel später los. Klar war ich neugierig und hab mich umgeschaut. Andere waren auch neugierig, und irgendwann hatte ich die erste Freundschaftsanfrage im Postfach. 😊

Im Juli 2011 habe ich für unseren Fachverband Deutscher Floristen Sachsen-Anhalt eine Facebookseite erstellt. Wir konnten über diese Seite den Beruf des Floristen und deren Leistungsfähigkeiten mit der Bildsprache einfach nach außen darstellen. Die Seite ist jetzt fast 5 Jahre existent und organisch, also ohne Werbung, gewachsen. Beiträge unserer Veranstaltungen (egal ob Fotos oder Videos) haben eine hohe Reichweite. Bunte Blumen funktionieren immer 😊 Sie bringen den Menschen Freude.

Da es bei den Floristen so gut klappte, kam dann im September 2014 die Facebookseite für unsere Gärtner hinzu. Die Seite ist mittlerweile eine Gemeinschaftsaktion für Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Auch hier geht es vorrangig darum, auf die Leistungsfähigkeit der regionalen Gartenbaubetriebe zu verweisen. Es gibt noch mehr als den Baumarkt, um Pflanzen zu kaufen. Und es gibt 7 Fachrichtungen im Gartenbau.

Meine Facebookseite für mein nebenberufliches Business als Sichtbarkeitshelfer befülle ich seit der Gründung im Juli 2015. Ich verhelfe Interessenten (nicht nur Gärtnern und Floristen) mit der Erstellung von Facebook-Präsenzen, Internetseiten und der Gestaltung von Printmedien zu mehr Sichtbarkeit online und offline.

Soziale Medien - Facebookseiten

Twitter

In meinem Twitterprofil steht: Beigetreten Januar 2010. Auweia.

99 Beiträge habe ich in den 7 Jahren verfasst. Immerhin! Dort ist also noch viel Luft nach oben für meine Selbstdarstellung oder besser meine eigene Sichtbarkeit. Als reine Informationsquelle nutze ich Twitter jedoch sehr oft.

 

Instagram

Mein erstes Foto bei Instagram stammt vom 20. April 2015.

Soziale Medien - Instagraam

Anfangs war es die reine Neugier, es auszuprobieren. Einiges, was mir so vor die Linse kam, hab ich gepostet. Mit den Hashtags tue ich mich immer etwas schwer. Ich finde es nach wie vor mühsam, besonders am Handy von unterwegs aus. Aber da ich berufsbedingt viele Blumen und Pflanzen vor die Linse bekomme und sowohl privat als auch dienstlich viel unterwegs bin, finden sich immer ein paar nette Motive. Mittlerweile ist hier das Private mit dem Dienstlichen und dem Nebenjob stark verknüpft. Eine Strategie habe ich bei Instagram nicht. Nur weil viele sagen, ohne Strategie geht es nicht, muss ICH das ja nicht so machen! Ich habe Spaß dabei und dafür lohnt es sich.

229 Beiträge sind es mit dem Stand von heute, dem 15. Mai.

XING und Linkedin

Bei beiden Plattformen bin ich angemeldet, bei Xing war ich lange Zeit auch Premiummitglied. Ich habe aber die vorhandenen Möglichkeiten nicht ausgeschöpft und bin dann wieder zurückgerudert.

 

Sonstige

Bei Google+ habe ich auch für alle meine Standbeine einen Account. Wenn auf meiner Internetseite etwas Neues hinzukommt oder ich einen neuen Blogartikel verfasst habe, teile ich ihn auf der google+Seite von Sichtbarkeitshelfer.

Mein Account bei youtube ist noch leer, dort gibt es noch keine öffentlichen Videos. Aber was nicht ist, kann ja noch werden. 😊

Soziale Medien – es gibt noch mehr, ich weiß. Aber snapchat habe ich nach kurzem Ausprobieren wieder deinstalliert. Auch Flickr hab ich nur kurzzeitig ausprobiert.

 

Erfahrungen in den verschiedenen Sozialen Medien habe ich also ausreichend. Was mir fehlt, ist wie bei den meisten sicher ausreichend Zeit, es noch effektiver zu nutzen.

Mein Fokus bei Soziale Medien liegt auf Facebook. Hier kenne ich mich aus und kann dieses Wissen auch weitergeben.

 

Ich finde es super, dass ich mich hier online mit Menschen vernetzen kann, die ich offline in Magdeburg nicht kennenlernen würde. Das erweitert meinen Horizont und die Sichtweise auf viele Dinge in meinem privaten, beruflichen und nebenberuflichen Umfeld. Ich bin dankbar für all die vielen lieben Menschen, die ich bereits kennenlernen durfte.